Mogel-Makronen am Feierabend

Image

Backen (oder irgend etwas anderes) und Vollzeit Arbeiten. Das lässt sich nie so richtig vereinbaren. Auf meiner ewigen Jagd nach Rezepten, die a) lecker, b) schnell zuzubereiten sind und c) das haptische Bastel-Gelüst befriedigen, bin ich auf folgendes Rezept für Himbeer-Kokosnus-Makronen (Raspberry-Coconut-Macaroons auf smittenkitchen.com) gestoßen. Aus irgendwelchen Resten habe ich vor längerer Zeit einen Nachback-Versuch gestartet, und das gelang ganz wunderbar.

Hochmut kommt vor dem Fall: großspurig wurden meinerseits für den morgigen Abend große Mengen besagter Himbeer-Kokos-Makronen als Dessert für eine größere Runde versprochen. Und buk ganz brav das Rezept nach. Und das Ergebnis war… unbefriedigend. Nichts, was man guten Gewissens als Nachtisch servieren konnte. Das Problem: das letzte Mal hatte ich eine Zutat weggelassen – das Mandelaroma. Mag sein, das damit nicht das typisch deutsche Bittermandel im Parfümproben-Fläschchen gemeint war, jedenfalls schmeckte die erste Ladung höchstens akzeptabel… wenn man auf Bittelmandel steht.

Das zweite Backblech ohne Bittermandel war besser und kann als schnelles (und nicht zuletzt billiges) Mogel-Makronen-Rezept präsentiert werden:

Zutaten:

  • 200 Gramm Kokosraspeln
  • 70 Gramm Zucker
  • 3 Eiweiß
  • Prise Salz
  • 80 Gramm Himbeeren (tiefgefroren)

Kokosraspeln und Zucker möglichst kleinmixen. Eiweiß und Salz unterrühren oder -mixen (Eiweiß schlagen spar ich mir), Himbeeren mit ein paar Impulsen in grobe Stücke mixen und grob unterrühren (soll keine homogene Masse werden).

Dann per Esslöffel in kleine Portionen aufs Backblech und bei 160° für Pi mal Daumen 25 Minuten in den Backofen.

Das Schöne an diesem Rezept: Es geht sehr schnell, es ist lecker und liefert beim Backen die haptische Befriedigung, die man als Kind beim Klaggermatschen hatte, was genau das richtige ist, wenn man vorher acht Stunden vor dem Bildschirm beschäftigt war.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s